Tag 56 Zeroday in Lone Pine

Heute habe ich meine Ausrüstung gekauft, die ich für die kommenden Wochen in der Sierra benötige. Darunter sind Mikrospikes, die man an seinen Schuhen befestigt um im Schnee besser und sicherer laufen zu können. Außerdem habe ich eine Eisaxt gekauft. Mein Wissen über die Nutzung ist zwar noch sehr theoretisch und einige Hiker starten ohne Eisaxt, da die Schneelage überschaubar sein soll, doch ich dachte mir „lieber haben als brauchen“.

Zudem ist es auf den kommenden Meilen vorgeschrieben einen Bärenkanister mit sich zu führen, denn wir laufen durch Nationalparks. Man muss dort alles reinlegen, was ‚riecht‘. Also neben dem Essen auch seine Zahnpasta, Sonnencreme etc.

Nur kurz nach meinem Kauf habe ich es dann tatsächlich geschafft meinen brandneuen Bärenkanister zu zerstören. Das sollte eigentlich nicht so schnell möglich sein! Irgendwie habe ich es geschafft den Deckelverschluss kaputt zu machen. Niemand hatte sowas zuvor gesehen und wir fuhren zurück zu dem Outdoorladen und die Verkäuferin schüttelte nur mit dem Kopf und war sprachlos! Der Umtausch war kein Problem und mein neuer Bärenkanister funktioniert einwandfrei!

Am späten Nachmittag habe ich dann den Bärenkanister gefüllt. Essen für fünf Tage wurde reingepresst und ich fluche nun schon über das zusätzliche Gewicht.

Morgen muss ich dann sehen wie ich meinen Rucksack packe. Ich hoffe dass alles reinpasst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s