Tag 118 Meile 2182,0-2197,9

Es ging wieder erst um acht Uhr los. Wobei wir uns fest vorgenommen hatten früher zu starten!

Als wir jedoch alles beisammen und gefrühstückt hatten war es wieder einmal acht Uhr.

Die erste Meile ging es durch „Jurassic World“. Die Bäume und Pflanzen bieten eine Kulisse, in der man direkt Dinosaurier hinter der nächsten Ecke vermutet.

Vor uns lag ein langer Anstieg. Gute acht Meilen ging es Berg auf und ich war kaputt. Trotz dessen ich super geschlafen habe, sind meine Beine träge. Den anderen geht es nicht anders. Auch Rocket und Hummingbird fühlen sich nicht fit.

Rita, Glen und ich machen schließlich Mittagspause auf einem großen Plateau. Wir konnten Mt. Hood, der noch in Oregon ist, und Mt. Adams (Washington) sehen. Beide haben Schneehauben und dicke Wolken liegen auf der Spitze. Es ist ein toller Anblick!

Die letzten Meilen des Tages geht es dann wieder Berg ab. Ich treffe einen Hiker, den ich zuletzt in der High Sierra gesehen habe. Er will am 20. August am Monument in Kanada ankommen. Schnell ist er unterwegs!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s